Lukas Schmitz
Abteilungsleiter Produktionsplanung

„Das Außergewöhnliche bei Lindt? Die vielen Kolleginnen und Kollegen, die echtes Herzblut in ihren Job investieren.“

Lukas Schmitz ist seit sieben Jahren für Lindt tätig. Er liebt die Herausforderungen in seinem Job ebenso wie den großen Handlungsspielraum.


Erzählen Sie ein bisschen über Ihren Werdegang. Wie hat alles angefangen?

Eingestiegen bei Lindt bin ich 2010 als Packstoffdisponent in der Material- & Produktionskoordination (MPK). Ein Jahr später arbeitete ich bereits als Produktionsplaner für den Bereich Hohlfiguren sowie zwischen 2013 und 2014 auch für den AVH Bau bzw. das Co-Packing und übernahm zeitgleich die Position des Stellvertretenden Abteilungsleiters. Durch entsprechende Fortbildungsmaßnahmen bin ich seit 3 Jahren Abteilungsleiter MPK.

Das klingt nach Führungsverantwortung. Was genau sind Ihre Aufgaben als Abteilungsleiter?

Da kommt schon einiges zusammen, wie zum Beispiel die termingerechte Bereitstellung unserer Produkte für Kundenaufträge aus aller Welt oder die Sicherstellung von Produktionsplänen unter der Berücksichtigung der verfügbaren Kapazitäten, des Personaleinsatzes, des Einsatzes von Rohstoffen des Verpackungsmaterials und der Lagerbestände. Das klingt vielleicht etwas technisch – aber im Grunde ist die MPK zentrale Schnittstelle zwischen Vertrieb und Produktion. Deshalb habe ich fast täglich mit vielen Kolleginnen und Kollegen auch aus anderen Bereichen wie dem Einkauf, Marketing oder der Logistik zu tun. 

Was macht für Sie den besonderen Reiz Ihrer Tätigkeit aus?

In meinem Job muss ich mich jeden Tag neuen Herausforderungen stellen und neue Lösungen entwickeln. Lindt bietet mir dabei einen offenen Handlungsspielraum, den ich frei nutzen kann. Gemeinsam mit tollen Kollegen erreichen wir so unsere Ziele auf den Punkt. So macht der Job Spaß!

Was ist für Sie das Außergewöhnliche bei Lindt?

Ganz klar die vielen Kolleginnen und Kollegen, die echtes Herzblut in ihren Job investieren und den Erfolg von Lindt und somit aller Mitarbeiter sicherstellen –Hand in Hand. Dabei hilft es natürlich ungemein, sich zu 100% mit einem exzellenten und facettenreichen Produkt wie der Lindt Schokolade identifizieren zu können. 

Außerdem wird es bei uns nie langweilig. Seitdem ich hier angefangen habe, werde ich gefordert und gefördert und trage mittlerweile einiges an Verantwortung. Trotzdem vergisst hier keiner, zwischendurch auch herzhaft zu lachen. 

Das klingt, als sei hier ein echtes Dreamteam zusammengekommen. Verraten Sie uns zum Schluss noch, welches Produkt von Lindt Sie am liebsten verschenken? Und welches essen Sie selbst am liebsten? 

Ich verschenke am liebsten die 500g Hochfein Pralinenmischung, ich kenne niemanden, der sich darüber nicht tierisch gefreut hat! Am liebsten habe ich unsere Weihnachtsmandeln, die könnte ich das ganze Jahr über essen.