Zarte Mini-Nester

Diese niedlichen Mini-Nester in Pastellfarben sind eine süße Dekorationsidee – ob auf dem Büffet beim Osterbrunch oder als Girlande am Fenster aufgehängt. Wer möchte, kann sie auch als Platzkarten verwenden: Hängen Sie einfach mit einer Mini-Wäscheklammer einen Namenszettel daran – fertig!

Sie brauchen:

  • Abtönfarbe in den gewünschten Farben (gibt es auch in kleinen Abfüllungen im Bastelbedarf)
  • Eierkartons
  • Basteldraht
  • Geschenkbänder
  • Pinsel, Schere, Kordel zum Aufhängen
  • Lindt Eier nach Wahl

Und so geht's:

  1. Schneiden Sie aus dem Eierkarton mit einer Schere die Nester aus. Malen Sie die einzelnen Nester innen an und lassen Sie sie trocknen.
  2. Danach befestigen Sie den Draht als Henkel. Nun können Sie die Nester auch außen anmalen und gut zum Trocknen aufhängen.
  3. Am Ende können Sie die Drahthenkel mit Geschenkbändern verzieren (zum Beispiel mit einer Schleife). Wer die Nester als Girlande aufhängen möchte – etwa am Fenster –, kann eine Kordel mithilfe von durchsichtigen Saugnäpfen am Fenster anbringen. Anschließend nur noch das Geschenkband um den Draht und die Kordel binden.