Lindt & Sprüngli | Geeister Christstollen
Suche anzeigen Warenkorb anzeigen
Produkte im Warenkorb: 0
Hauptnavigation anzeigen Menü

Kuchen & Torten

Geeister Christstollen

Geeister Christstollen

Surprise! Statt in den Ofen schiebt Johann Lafer seinen Christstollen ins Kühlfach – und kreiert ein himmlisches Parfait.

Zutaten für dieses Rezept

  • Ca. 2–3 EL Mandellikör, z. B. Amaretto
  • ca. 2–3 EL Rum
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Rosinen
  • 400 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 4 Eigelb
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • Schalenabrieb von ½ Zitrone
  • Schalenabrieb von ½ Orange
  • 200 g Lindt Vollmilch-Chocolade
  • 50 g Pistazienkerne
  • 50 g Mandelblättchen, goldbraun geröstet
  • 2–3 EL Sonnenblumen- oder Mandelöl
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Am Vortag Mandellikör und Rum in einem kleinen Topf erhitzen. Orangeat, Zitronat und Rosinen untermischen und über Nacht darin einweichen.

Sahne steif schlagen. Die Hälfte der Schokolade fein hacken oder raspeln. Eier, Eigelbe, Lebkuchengewürz, Zucker und Vanillezucker in eine große Schüssel geben und mit dem Handrührgerät in ca. 5 Minuten schaumig-steif schlagen. Orangen- und Zitronenschalenabrieb hinzufügen. Fein gehackte Schokolade mit Pistazien und Mandelblättchen dazugeben und mit der steif geschlagenen Sahne unter die eingeweichte Orangeat-Zitronat-Rosinen-Mischung heben.

Eine spezielle Stollenform (ca. 30 cm lang) leicht mit Öl einpinseln und mit Frischhaltefolie auslegen. Parfaitmasse hineinfüllen, Folie darüberschlagen, gefüllte Form für ca. 6 Stunden in das Gefrierfach stellen.

Für die Glasur die restliche Schokolade mit dem Öl im nicht zu heißen Wasserbad schmelzen (die Mischung soll nur gerade flüssig werden). Das Parfait mithilfe der Folie aus der Form auf ein Gitter stürzen und die Oberfläche zügig mit der Glasur überziehen. Abschließend den Stollen mit Puderzucker bestäuben und in Scheiben schneiden.