KARRIERE   ›   CHOCOLATE STORYS ›   ARIANE C.

Our Difference

„Es ist schon etwas Besonderes, wenn deine Karriere aus Chocolade gemacht ist.“

Ariane kennt die Produktion von Chocolade aus dem Effeff. Seit 2014 ist sie in der Produktion von Lindt in verantwortungsvollen Positionen tätig. In ihrem Produktionsteam aus 250 Mitarbeitenden finden sich die unterschiedlichsten Nationen. Der Lindt Spirit und die Leidenschaft für gute Chocolade verbindet sie alle.

ARIANE C._Abteilungsleiterin Produktion

Name
Ariane  C. 

Position
Abteilungsleiterin Produktion

Karriere bei Lindt
2014–2016 FNK Produktion und Schichtleiterin
2016–2019 Process Manager Schnittstelle F & E/Produktion
2020 Abteilungsleiterin Produktion

Ausbildung
Bachelor of Engineering (Lebensmitteltechnik)
Master of Engineering (Lebensmittelwirtschaft)

 

 

Stärke
Personalführung

Schwäche
Mandelnougat

Wie kamen Sie auf die Idee, bei Lindt zu arbeiten? Hat die Chocolade Sie verführt?

Ich durfte bereits während meines Studiums in einem kleinen Betrieb erste Erfahrungen in der Produktion von kandierten Produkten mit Chocoladenüberzug sammeln. Allerdings stand hier nicht die Produktion von Chocolade im Vordergrund, da die Chocolade von einem Lieferanten bezogen wurde. Schnell wuchs in mir das Bedürfnis, mehr über die Herstellung und Zusammensetzung von Chocolade zu erfahren, was mich nach Abschluss meines Studiums veranlasste, mich bei einem global agierenden Unternehmen wie Lindt zu bewerben. Somit stimmt es in meinem Fall tatsächlich: Die Chocolade hat mich verführt.


Wir würden gerne mehr über Ihre Aufgaben bei Lindt wissen. Vor allem darüber, was die Arbeit für Sie so reizvoll macht.

Es ist schon etwas Besonderes, wenn Chocolade deinen Beruf ausmacht. Zu meinen Aufgaben gehört nicht nur die termingerechte Bereitstellung von Chocoladenprodukten, sondern auch, Chocolade in entsprechender Qualität und unter Einhaltung der vorgegebenen Standards zu produzieren. Hierbei spielt auch die Führung der Mitarbeitenden eine zentrale Rolle.

Besonders schätze ich bei Lindt die sehr familiäre Atmosphäre. Das ist selten bei einem Unternehmen dieser Größe. Aber auch die große Vielfalt an unterschiedlichen Nationen, die bei Lindt beschäftigt sind, gehört für mich zu etwas ganz Besonderem. Darüber hinaus begeistert mich ebenso die Leidenschaft aller Mitarbeitenden für die Marke Lindt. Wir werden alle vom Lindt Spirit getragen.


Was treibt Sie bei Ihrer Arbeit an und motiviert Sie besonders?

In erster Linie motivieren mich die vielen spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben, die dafür sorgen, dass jeder Tag anders ist als der vorherige. Des Weiteren faszinieren mich die Technologien der Chocoladenherstellung und das damit verbundene Produkt, das am Ende des Tages in den Regalen der Boutiquen, Outlets oder Supermärkte zu finden ist. Außerdem bereitet mir die Personalverantwortung große Freude. Die Arbeit mit Menschen gibt einem viel zurück.       

Der Produktionsbereich, den ich mit meinem Kollegen gemeinsam leite, ist mit 250 Mitarbeitenden sehr personalintensiv. Die Größe der Teams an den unterschiedlichen Produktionslinien bzw. Produktionsmaschinen variiert zwischen 1 und 15 Personen, die im 3-Schicht- bzw. 4-Schicht-System rotieren. Die Teams werden von 8 Schichtleiterinnen und Schichtleitern betreut, organisiert und koordiniert.             


Wie dürfen wir uns die Zusammenarbeit in den Lindt Teams vorstellen?

Ja, das stimmt. Umso wichtiger ist, dass der Umgang untereinander stets freundlich und respektvoll ist. Damit kommt man auch gut durch Situationen, in denen mal Druck entsteht. Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung werden bei Lindt sehr großgeschrieben. Auch über die Abteilungsgrenzen hinaus gestaltet sich die Zusammenarbeit bei Lindt sehr kollegial. Es herrscht ein ständiger Austausch zwischen den Abteilungen, sodass die Kommunikation sich schnell über den kurzen Dienstweg erledigen lässt. Es macht einfach viel Spaß, in einer so familiären Atmosphäre für eine so namhafte Marke wie Lindt zu arbeiten.


Verraten Sie uns noch, welche Lindt Chocolade es Ihnen besonders angetan hat?

Ganz eindeutig Mandelnougat. Daran kann ich nicht vorbeigehen, ohne zuzugreifen.