KARRIERE   ›   CHOCOLATE STORYS ›   DOREEN K.

Our Difference

„Lindt hat mein berufsbegleitendes Studium in der gesamten Phase unterstützt.“

Doreen arbeitet seit über zehn Jahren erfolgreich bei Lindt. Angefangen hat sie als Azubi. Heute ist sie als Senior HR Manager gesamtverantwortlich für den HR-Bereich Produktion, Logistik und Technik. Nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau wurde sie als Top-Azubi in das Führungsnachwuchsprogramm von Lindt aufgenommen und absolvierte nebenher ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium der BWL und Wirtschaftspsychologie.

Doreen K _ Senior HR Manager

Name
Doreen K. 

Position
Senior HR Manager

Karriere bei Lindt
2007 Ausbildung zur Industriekauffrau 

2010 Mitarbeiterin Entgeltabrechnung

2016 HR Manager Operations

Seit 2018 Senior HR Manager / Head of HR Operations

Ausbildung
2010 Industriekauffrau (IHK)
2013 Lindt Trainingsprogramm Führungsnachwuchs
2016 Bachelor of Arts (BWL/Wirtschaftspsychologie)
2020 2020 Systemische Beraterin

 

Stärke
Ein offenes Ohr und feines Gespür für die Anliegen der Mitarbeitenden

Schwäche
Alles mit Nuss und Nougat

Doreen, warum haben Sie sich für Lindt entschieden?

Ich hatte damals die Wahl zwischen mehreren Ausbildungsstellen. Bei Lindt hat mir von Anfang an die herzliche und familiäre Atmosphäre zugesagt. Das macht die Arbeit hier so besonders. Ich habe den Freiraum, meine Arbeit selbst zu gestalten, darf mit einem tollen Team zusammenarbeiten und jeden Tag so viel Chocolade essen, wie ich mag.


Erzählen Sie uns bitte von Ihren Aufgaben im HR-Bereich.

Ich bin mit meinem Team verantwortlich für das HR-Geschäft im Bereich Produktion, Logistik und Technik. Wir kümmern uns um die personellen Anliegen der Mitarbeitenden in diesem Bereich – von den Produktionsmitarbeitenden bis zu den leitenden Angestellten. Das beinhaltet Planung, Betreuung und Rekrutierung unseres Stamm- und Saisonpersonals und viele Gespräche im Rahmen unseres Gesundheitsmanagements. In meinem Fall kommt noch explizit die Beratung der Führungskräfte zu allen personellen Themen dazu sowie die Durchführung von Trainings zu den Themen Arbeitsrecht, Führungsnachwuchs und Gesundheitsmanagement.


Klingt, als seien Sie ziemlich ausgelastet?

Oh ja, aber mein Beruf macht mir sehr viel Spaß. Das liegt an der Vielfältigkeit der Aufgaben, die dafür sorgt, dass jeder Tag anders ist als der vorherige. Und die den Job bei Lindt so reizvoll macht. Bei uns klingelt ständig das Telefon oder die Menschen kommen persönlich mit ihren Anliegen zu uns an die „Theke“. Wir wissen nur bedingt, wie sich unser Tag entwickelt. Da gehört eine gute Portion Trouble-Shooting einfach dazu. Natürlich haben wir auch interne und externe Meetings, an denen wir teilnehmen. Das Miteinander kommt natürlich auch nicht zu kurz – wir lachen gemeinsam sehr viel und sind füreinander da, wenn es Probleme gibt.


Apropos Miteinander: Ist agiles Arbeiten ein Thema bei Lindt?

Klar, die Agilität hält auch bei uns immer mehr Einzug. Für die Umsetzung bedarf es allerdings bei einem so großen Unternehmen wie unserem mehr Zeit als z. B. bei einem kleinen Start-up. Ich denke, dass wir hier auf einem guten Weg sind. Ich glaube, wir können von uns als HR-Bereich zu Recht behaupten, dass wir im Unternehmen die Digitalisierung von Prozessen mit vorantreiben. Grundsätzlich treibe ich gerne Veränderungen mit voran, wenn etwas nicht meinen Vorstellungen entspricht. Love it, change it or leave it.


Was macht für Sie den „Lindt Spirit“ aus?

Die trotz des enormen Wachstums der letzten Jahre immer noch familiäre Atmosphäre. Das Herzblut und die Leidenschaft der Mitarbeitenden für das Produkt. Die Möglichkeit, auch ungewöhnliche Karrierewege einzuschlagen. All das sind Bestandteile eines außergewöhnlichen Feelings bei Lindt.


Verraten Sie uns noch, welche Lindt Chocolade Sie am liebsten vernaschen?

Ich verschenke am liebsten Lindor Kugeln. Der Klassiker schlechthin, der kommt immer gut an. Selbst esse ich am liebsten alles, was mit Nougat zu tun hat – seien es Pralinen, Fioretto oder Tafeln.