Ohren fürs Osterei

So eine fröhliche Tischdekoration sieht hinreißend aus und macht Lust aufs Brunchen: einfach die Serviette um ein Ei binden, das vorher in Goldlack getaucht wurde. Kleine und große Lindor Eier Milch und Weiß machen aus dem optischen einen kulinarischen Genuss.

Edler und einfacher geht es kaum: Goldlack
aufs ausgeblasene Ei, Stoffserviette herumlegen ... und Lindt-Eier dürfen natürlich nicht fehlen.

Sie brauchen:

  • Servietten aus Stoff oder Papier in 40 x 40 cm
  • Frühstückseier, gefärbte Ostereier oder ausgeblasene bemalte Eier
  • Geschenkband in passender Farbe, evtl. Paketschnur
  • Schere, evtl. Filzstift
  • Blüten zum Dekorieren (z. B. Gänseblümchen oder Holunderblüten)
  • Lindt-Eier nach Wahl

Und so geht's:

  1. Falten Sie die Serviette einmal über Eck, sodass ein Dreieck entsteht. Rollen Sie die Serviette nun locker auf, sodass am Schluss eine ca. 5 cm breite Rolle entsteht.

  2. Legen Sie nun das Ei in die Mitte, klappen Sie die Serviette nach oben rund um das Ei und binden Sie die Serviette mit einem Geschenkband um das Ei fest. Extra-Tipp: Wer ein ausgeblasenes Ei nimmt, sollte eine Paketschnur darin verknoten und diese oben ca. 5 cm aus dem Ei schauen lassen. Diesen Faden binden Sie mit fest, sodass das leichte ausgeblasene Ei genügend Halt in der Serviette hat.

  3. Dekorieren Sie die Serviette und das Gedeck mit Blüten und Lindt-Eiern. Wer möchte, kann – speziell für Kinder – auf einfache weiße Frühstückseier mit Filzstift mit wenigen Strichen auch ein Hasengesicht malen.