Schoko-Osterstrauß

So sieht der Frühling aus: frisches Grün, zarte Blüten, pastellige Farben und feine Lindt Chocoladen-Eier. Wer die Lindt-Eier nicht von diesem zauberhaften Strauß naschen mag, greift einfach zu den schön verpackten Eiern der Frohe Ostern-Serie.

Aus Spankörbchen, Eiern und köstlichen Lindt-Ostereiern wird mit ein paar Zweigen und Blumen ein wundervoller Osterstrauß.

Sie brauchen:

  • Kanne oder Vase
  • Zweige und Tulpen (oder andere langstielige Frühlingsblüher)
  • Spankörbchen aus dem Bastelbedarf
  • Acrylfarben (z.B. Blau und Gold) und Pinsel
  • Kreppklebeband
  • Golddraht zum Aufhängen
  • Ahle (Vorstecher), Bohrer oder Nagel und Zange
  • ausgeblasene Eier
  • Lindt-Eier und österliche Köstlichkeiten nach Wahl

Und so geht's:

  1. Bemalen Sie die Spankörbchen und die ausgeblasenen Eier nach Wunsch. In unserem Beispiel sind sie oben mattblau und unten goldfarben. Für eine klare, gerade Linie kleben Sie nach der ersten Farbe (hier mattblau) mit Kreppband ab. Achtung: Vorher gut trocknen lassen.

  2. Danach befestigen Sie den Draht als Henkel. Führen Sie ihn durch die Eier und biegen Sie unten eine kleine Schlaufe. Genauso verfahren Sie mit den beiden Löchern, die Sie seitlich oben in die Spankörbchen gestochen haben.

  3. Dekorieren Sie nun die Zweige und Blumen in der Vase oder dem Krug.

  4. Befestigen Sie dann die Körbchen und die Eier vorsichtig an den Zweigen.
    Tipp: Hängen Sie die Körbchen an die dickeren Zweige und befüllen Sie sie anschließend mit den Lindt-Köstlichkeiten. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu schwer werden.

  5. Schmücken Sie die Zweige mit weiteren Lindt-Köstlichkeiten und dekorieren Sie von allem auch etwas neben der Vase oder dem Krug.