Suche anzeigen Warenkorb anzeigen
Produkte im Warenkorb: 0
Hauptnavigation anzeigen Menü

Kleines & Feines

Schoko-Lebkuchenkonfekt

Schoko-Lebkuchenkonfekt mit Haselnuss-Krokant

Feinste weiße Oblaten strukturieren die einzelnen Schichten von Johann Lafers Lebkuchen-Kreation – verführerisch schokoladig, knusprig und optisch fast so schön wie Pralinés.

Zutaten für dieses Rezept

  • Insgesamt 250 g Zucker
  • 150 g fein gehackte Haselnüsse
  • 250 g Kokosfett
  • insgesamt 200 g Lindt Excellence 70 %
  • 4 zimmerwarme Eier
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 7 rechteckige Backoblaten 12 x 20 cm

Zubereitung

Ofen auf 200 °C vorheizen. 50 g vom Zucker mit 50 ml Wasser aufkochen. Die gehackten Haselnüsse unter das Zuckerwasser mischen, die Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen in etwa 10 Minuten goldbraun rösten.

Das Kokosfett in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Den Topf vom Herd nehmen. 125 g von der Schokolade klein hacken und zusammen mit Eiern, Zucker und Lebkuchengewürz unterrühren. Die Mischung unter ständigem Umrühren langsam zum Kochen bringen. Die heiße Mischung in eine Schüssel umfüllen und bis zu einer dickcremigen, streichfähigen Konsistenz abkühlen lassen.

Vom abgekühlten Haselnuss-Krokant zwei Drittel unter die Schokoladencrème mischen und diese gleichmäßig dünn auf 6 Oblaten streichen. Alle Oblaten aufeinandersetzen. Mit der letzten Oblate bedecken, dann das Ganze mit einem kleinen Brett beschweren und im Kühlschrank in etwa 2 Stunden vollständig erkalten lassen.

Die restlichen 75 g Schokolade schmelzen, dann gleichmäßig dünn auf den fest gewordenen Schoko-Oblaten-Block streichen, mit dem restlichen Haselnuss-Krokant bestreuen und fest werden lassen. Abschließend das Ganze mit einem scharfen Messer in kleine, etwa 2 x 2 cm große Rauten schneiden.