Der charmanteste Ausdruck feinster LINDT Schokolade

Der Lindt Goldhase

Wenn sich im Frühjahr die ersten Schneeglöckchen tapfer ans Licht kämpfen, vielleicht sogar schon einige Osterglocken in der Sonne leuchten, passiert Jahr für Jahr ein kleines Wunder: Heimlich, still und leise ist der Osterhase unterwegs, um Schleckermäulern Süßes ins Nest zu legen. In über 40 Ländern ist ein Goldhase von Lindt dabei. Ohne den goldenen Meister Lampe aus feinster Vollmilch-Schokolade ist so manches Osterfest undenkbar. Denn der glänzende Osterhase mit dem goldenen Glöckchen gehört zur Tradition. Doch in einer Hinsicht ähnelt er seinem Vorbild nicht: Still war er nie!

Video: So entsteht der Goldhase

Ein Blick hinter die Kulissen: Sehen Sie in diesem exklusiven Video aus unserer Produktion in Aachen, wie unsere beliebten Lindt Goldhasen produziert und eingekleidet werden. Ob 100g oder 1kg – jeder unserer Goldhasen wird mit viel Liebe und Sorgfalt hergestellt.

 


Die Anfänge des GOLDHASEN

Als eines der traditionellsten Produkte von LINDT erblickte der GOLDHASE das Licht der Welt der Schokolade im Jahr 1952. 

Man erzählt sich, dass eines schönen Frühlingsmorgens im März, als der Boden noch mit einer weißen Schneedecke überzogen war, ein Maître Chocolatier von LINDT einen kleinen Hasen in seinem Garten beobachtete. Sein kleiner Sohn war vollkommen fasziniert, als er den Hasen sah, begann aber zu weinen, als der Hase in die Büsche verschwand. Unter dem starken Eindruck seines traurigen Sohnes hatte der Vater plötzlich eine großartige Idee: „Ich sollte einen Hasen wie diesen aus Schokolade machen…“

Er fertigte einen Hasen aus feinster LINDT Milchschokolade, wickelte ihn in Goldpapier und hängte ihm ein goldenes Glöckchen an einem roten Band um den Hals, damit er nicht verloren ginge. „Wenn das Glöckchen läutet, kannst du ihn leicht finden“, sagte der Maître zu seinem kleinen Sohn. Und so war der erste GOLDHASE in diese Welt gekommen.

In Ruhe Entstehen

Fortan haben es sich die Maître Chocolatiers zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Kinder mit ihren GOLDHASEN zu beglücken. Doch der Weg bis dahin war lang.

Seit Jahrzehnten rühren die Maîtres Chocolatiers für den Goldhasen feinstens vermahlene Kakaobohnen mit anderen erlesenen Zutaten in der berühmten Conche zu zartschmelzender Schokolade. Die noch flüssige Schokolade wird dann sofort in zwei Hälften der Hasenform gegossen. Nachdem die Formen sorgfältig zusammengesetzt sind, werden sie so lange vorsichtig gedreht und gewendet, bis sich die Schokolade gleichmäßig an den Außenseiten verteilt hat. Unter ständigem Drehen kühlt die Masse nun langsam ab. Dabei bildet die Kakaobutter feinste Kristalle und zieht sich leicht zusammen. So löst sich der Hase später einfach aus der Form. Das Geheimnis seiner vollkommenen Produktion liegt auch in der Zeit und Ruhe, die seiner Herstellung gewidmet wird.

Liebevoll gestreichelt

Über 100 Millionen Goldhasen erblicken Jahr für Jahr das Licht der Welt. Jeder von ihnen bekommt eine goldene Hülle umgelegt. Die Goldfolie wird anschließend von den Maîtres Chocolatiers von Hand poliert, damit keine Fältchen bleiben. Erst wenn die Hülle wie eine zweite Haut sitzt, wird das Erkennungszeichen umgehängt – natürlich wieder von Hand: das Glöckchen am roten, braunen, cremefarbenen oder grünen Band.

Der GOLDHASE von LINDT ist ein Synonym für Ostern. Menschen jeden Alters auf der ganzen Welt lieben ihn. Jedes Jahr, wenn es den LINDT GOLDHASEN wieder gibt, wissen wir, dass das Osterfest naht.